AVANADE WIEN

Adresse: 
Börsegebäude
1010 Wien
Österreich
Fläche: 
518m2
Konsulenten: 
Office Branding: Office 101
Zeitraum: 
2017

Bei Bedarf können Zonierungen mittels Akustikvorhängen vorgenommen werden. Die dynamische und innovative Arbeitsweise spiegelt sich auch in der Ausstattung wieder: Statt der üblichen zugewiesenen Arbeitsplätze, setzt man auf desk-sharing, statt in Rollcontainern Gegenstände zu lagern, werden persönliche Dinge in Lockers aufbewahrt. Einen kommunikativen Spirit vermittelt das Meeting Theatre: Zum Teil Möbel, zum Teil eigener Raum, dient es zur Präsentation oder Teamarbeit. Es kann visuell abgetrennt werden und lädt mit seinen verschiedenen Höhenstufen nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum Anlehnen und Teilnehmen ein. Der zentral positionierte Conference-Room schließt an das Konzept der Offenheit nahtlos an. Transparente Wände, unterschiedliche und komfortable Sitzmöbel, sowie die amorphe Tischform sollen die für „Business“ übliche Strenge verlassen und eine inspirierende Umgebung schaffen. Die Materialität und Farbigkeit dieses Projekts wird stark von dem Motiv des „Wohlfühlens“, sowie den CI-Farbtönen geprägt. Es werden hauptsächlich die Materialien Filz und Holz eingesetzt, da vor allem die Textilien in den offenen Räumlichkeiten zusätzlich als sehr gute Schallabsorber wirken. Das typische Business Möblierungsmuster wird durch ungewöhnliche Objekte (beispielsweise Flight Cases der Lufthansa, Pauschenpferd, Korkhocker etc.) durchbrochen.

Fotos: Wolfgang Thaler